Über uns

Erfahren Sie mehr über uns

Schloss Spindlhof liegt, eingebettet in Blumengärten und eine jahrhundertalte Parklandschaft, in idyllischer Lage direkt am Ufer des Flusses Regen im nördlichen Teil des Marktes Regenstauf. Das über 400 Jahre alte Anwesen wurde im Laufe seiner Geschichte zum repräsentativen Adelssitz ausgebaut. Das Schloss befindet sich seit 1928 zum Teil und seit 1953 ganz in Besitz des Bischöflichen Stuhls von Regensburg. Mit aufwendigen Renovierungen, Um- und Ausbauten schuf das Bistum seitdem die Voraussetzungen für die neue Nutzung, zunächst als Priestererholungsheim, dann als Bildungs- und Tagesstätte. Mit der neuen, 2004 eingeweihten Albertus-Magnus-Kirche sind die notwendigen Erweiterungen zum Abschluss gekommen. Schloss Spindlhof ist heute eine beliebte Bildungseinrichtung, die mit ca. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das leibliche Wohl zahlreicher Gäste sorgt.

Unser Team

Wir sind gerne für Sie da!

Hausleitung - für Ihre Anregungen

Wolfgang Stöckl
Hausleiter
wolfgang.stoeckl@spindlhof.de

Michaela Blattnig
stellv. Hausleiterin
michaela.blattnig@spindlhof.de

Alena Bischoff
stellv. Hausleiterin
alena.bischoff@spindlhof.de

Seelsorge – Für Ihre Anliegen

Edwin Berner
Diakon
edwin.berner@spindlhof.de

Rezeption - für Ihre Anfragen

Michael Fischer
Bereichsleiter - Rezeption
michael.fischer@spindlhof.de

Unsere Teams – Für Ihr Wohlergehen

Christine Schnabl
Bereichsleiterin - Hauswirtschaft
09402/ 9354-13

Rita Pirkenseer
Bereichsleiterin - Service
09402/ 9354-18
rita.pirkenseer@spindlhof.de

Monika Dechant
Bereichsleiterin - Küche
09402/ 9354-18

Haus- und Gartenteam – Für Ihren erholsamen Aufenthalt

Heinrich Waletzko
Bereichsleiter - Haustechnik
heinrich.waletzko@spindlhof.de

Johann Peter
Bereichsleiter - Garten- und Parkanlagen

Unsere Geschichte

  1. 1571

    Erste urkundliche Erwähnung: Hans Spindler besitzt den Spindlhof.

  2. 1691

    Der Spindlhof erhä̈lt die Landsassenfreiheit und wird Hofmarkssitz. Die Abbildung zeigt das Schloss vor seinem neugotischen Umbau.

  3. 1791/1792

    Der Spindlhof ist im Besitz der Familie von Schneid (Valentin von Schneid ist Weihbischof von Regensburg). Das Kapellenschloss wird fertiggestellt.

  4. 1891

    Emil Freiherr von Zakrzewsky erwirbt das Schloss

  5. 1894

    Besitzer Emil Freiherr von Zakrzewsky veranlasst die neogotische Umgestaltung und gestaltet in einem weiteren Stockwerk die Belétage.

  6. 1918

    Ab sofort ist Baron von Frémery, ein Industrieller (Flugzeugbau) und argentinischer Diplomat, neuer Eigentümer. Das Schloss besitzt elektrisches Licht sowie eine komplette elektrische Anlage. Eine Klingelleitung für die einzelnen Rä̈ume wird im Folgejahr installiert.

  7. 1928

    Das Bistum Regensburg mietet einen Teil des Schlosses als Priestererholungsheim.

  8. 1953

    Das Anwesen geht in den Besitz des Bischöflichen Stuhls von Regensburg über. Nach und nach werden die Gästetrakte errichtet.
    Das Bild zeigt den damaligen Direktor, Prälat Josef Grillmeier.

  9. 1999

    Das Schloss wurde einer gründlichen Renovierung unterzogen und erhält einen neuen Verbindungsbau, in dem sich der Speisesaal und das Plenum befinden.

  10. 2004

    Der damalige Bischof Gerhard Ludwig Müller weiht die neugebaute Kirche zu ehren des hl. Albertus Magnus.

  11. HEUTE

    Heute steht das Schloss kirchlichen sowie nichtkirchlichen Veranstaltern offen

Stellenangebote

Werden Sie Teil des Teams!

Aktuell sind alle unsere Stellen besetzt.