zurück zur Übersicht

Gerechtigkeit schafft Frieden

200 Jahre nach Karl Marx

Referenten:

Gerechtigkeit schafft Frieden – arm und reich
Prof. Dr. jur. Renate Oxenknecht-Witzsch, Schwerpunkt im Arbeits-, Sozial- und Familienrecht, Universität Eichstätt Ingolstadt

Gerechtigkeit, ihr sollst Du nachjagen – Warum das persönlich unmöglich ist
Markus Nickl, Sozialsekretär, KAB-Diözesansekretär, Leiter des Bildungswerks der KAB Regensburg

Weitere Referent_innen:

Maria Knebel, Dipl. Sozialarbeiterin, DBSH, Manfred Hübinger, Dipl. Sozialarbeiter und Diakon, DBSH

Tagungsleitung:

Wolfgang Schneider, Dipl. Sozialarbeiter, DBSH

Veranstalter:

AG Christliche Sozialarbeit im Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit

Anmeldung:

Wolfgang Schneider, Schützenstr. 22, D- 56068 Koblenz
E- Mail: schneider@dbsh.de

Beginn:

| 18:00 Uhr

Ende:

| 13:30 Uhr

Kosten:

Einzelzimmer: 147,- € pro Person
Teilnehmergebühr für DBSH Mitglieder: 20,- €
für Nicht-Mitglieder: 30,- €

Anmeldeschluss: